Referenzen

Neubau eines Parkhauses inkl. Verwaltung in Köln-Porz

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 1-6
Beschreibung: Errichtung eines Parkhauses in Stahlverbundbauweise mit Verwaltungsgebäude
Projektdaten: BRI: 18.811 m³ (Parkhaus) | 2.798 m³ (Verwaltung)
Bauherr: Eichberger Grundstücksverwaltung Gbr, Passau
Architektur: koeberl doeringer architekten, Passau

„Berge versetzen“ – Diabassteinbruch Berge

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI, LP 1-6
Beschreibung: Erneuerung der Betriebsanlage des Diabassteinbruchs in Berge (Sauerland). Bestehende Anlagenkomponenten aus einem Steinbruch in Spittergrund (Thüringen) und aus der bestehenden Betriebsanlage in Berge wurden demontiert und in Berge am neuen Standort wiederaufgebaut.
Projektdaten: Fertigstellung: 2020
Bauherr: Mineral Baustoff GmbH, Köln

Neubau Biegepresse

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 1-5
Beschreibung: Errichtung eines Anlagenfundamentes
Projektdaten: BGF: 325 m²
Fertigstellung: 2020
Bauherr: Erndtebrücker Eisenwerke GmbH & Co. KG, Erndtebrück

Neubau Fahrradtiefgarage der Universität zu Köln

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49
LP 1-3 Ingenieurbüro Klein, Lennestadt
LP 4-6 Ingenieurgesellschaft Kreutz · Pirlet & Partner
Beschreibung: Das Projekt beinhaltet den Neubau einer Fahrradtiefgarage mit 2 integrierten Pavillons inklusive der Neugestaltung des Albertus-Magnus-Platzes auf dem Zentralcampus der Uni Köln. Eine großzügige Überdachung verbindet die beiden Pavillons zu einem einheitlichen Baukörper. Durch den darüber liegenden Pavillon und dem gemeinsamen Dach wird die Rampe in die Fahrradgarage vor Regen und anderen wetterbedingten Einflüssen geschützt. Die Fahrradtiefgarage bietet Platz für bis zu 1.100 Fahrräder einschließlich 18 E-Bikes.
Projektdaten: BRI: 7.990 m³, BGF: 2.037 m² 
Baubeginn: 2019
Bauherr: Universität zu Köln
Architektur: bob-architektur, Köln

Neubau Fahrzeughalle in Kreuztal

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 2-5
Brandschutzkonzept
Beschreibung: Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau einer Fahrzeughalle mit 2 Parkdecks, die über Rampen angefahren werden. Das Gebäude ist in Massivbauweise aus Stb.-Fertigteilen errichtet. Die Aussteifung der Konstruktion erfolgt oberhalb der Fahrzeughalle über auskragende Stb.-Fertigteilstützen und im Erdgeschoss über eine ausreichende Anzahl an Aussteifungswänden. Die Deckensysteme sind im Wesentlichen als TT-Platten ausgeführt. Die Gründung erfolgt über Blockfundamente, die ihre Lasten über Bohrpfähle in den Baugrund ableiten.
Projektdaten: BRI: 35.000 m³, BGF: 3.100 m²
Fertigstellung: 2019
Bauherr: Lindenschmidt KG, Kreuztal
Architektur: Sonntag + Partner Architekten u. Ingenieure, Siegen

Neubau Rettungswache in Gerlingen

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 1-6 
Beschreibung: Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau einer Rettungswache in Gerlingen. Das Gebäude besteht aus einem ein- und zweigeschossigem Trakt, sowie einer eingeschossigen Fahrzeughalle.
Projektdaten: BRI: 2.850 m³, BGF: 630 m² 
Baubeginn: 2018
Bauherr: Kreiswerke Olpe
Architektur: architekturbüro gerhard arns, Wenden
  • 1