Referenzen

Neubau Hubherdofenanlage

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 1-6
Objektplanung nach HOAI § 34, LP 1-9
Beschreibung: Errichtung mehrerer Anlagenfundamente zur Optimierung der Walzstraße
Projektdaten: BRI: 4.500 m³, BGF: 1.200 m²
Fertigstellung: 2020
Bauherr: Deutsche Edelstahlwerke Witten
Architektur: Kreutz · Pirlet & Partner, Siegen

„Berge versetzen“ – Diabassteinbruch Berge

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI, LP 1-6
Beschreibung: Erneuerung der Betriebsanlage des Diabassteinbruchs in Berge (Sauerland). Bestehende Anlagenkomponenten aus einem Steinbruch in Spittergrund (Thüringen) und aus der bestehenden Betriebsanlage in Berge wurden demontiert und in Berge am neuen Standort wiederaufgebaut.
Projektdaten: Fertigstellung: 2020
Bauherr: Mineral Baustoff GmbH, Köln

Neubau Biegepresse

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 1-5
Beschreibung: Errichtung eines Anlagenfundamentes
Projektdaten: BGF: 325 m²
Fertigstellung: 2020
Bauherr: Erndtebrücker Eisenwerke GmbH & Co. KG, Erndtebrück

Sanierung der Gebäude H+K inkl. Umbau Mensa und Bibliothek Universität Siegen

Unsere Leistungen: Baustatische Prüfung, Baukontrollen
Beschreibung: diverse Umbaumaßnahmen und Fassadensanierung der Gebäude H + K, Einbau von Fahrstuhl- und Medienschächten, Rückbau von Fluchtbalkonen, Einbau diverser Stahlbühnen auf den Dächern für die Unterbringung der technischen Gebäudeausrüstung
Projektdaten: Fertigstellung: 2020
Bauherr: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Niederlassung Dortmund
Architektur: Nattler Architekten, Essen

Neubau Halle für Filteranlagen in Krefeld

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 51, LP 2-6
Objektplanung nach HOAI § 34, LP 1-8
Beschreibung: Die Outokumpu Nirosta GmbH plant in Ihrem Werk in Krefeld den Neubau einer Halle zur Aufstellung von zwei Filterpressen zur Trocknung von belastetem Schlamm, der bei Oberflächenveredelungsprozessen anfällt. Die Halle wird als Stahlrahmenkonstruktion ausgeführt und erhält eine Verkleidung aus wärmegedämmten C-Kassettenprofilen sowie einen Betonsockel im Spritzwasserbereich. Außerdem erhält die Halle zwei lichtdurchlässige Sektionaltore mit Vertikalbeschlag und Schlupftüre zum Innenhof hin und eine zusätzliche Tür zur rückwärtigen Bestandshalle. Das Dach wird als wärmegedämmtes Trapezblechdach mit Lichtstraße einschl. NRA-Öffnung im Giebel ausgeführt. Die Aufstellung der Filterpressen erfolgt auf einer Stahlbetonbühne.
Projektdaten: BRI: 2.200 m³, BGF: 200 m² 
Baubeginn: 2019
Bauherr: Outokumpu Nirosta GmbH, Krefeld
Architektur: Kreutz · Pirlet & Partner, Siegen

Neubau Sporthalle in Kalkar

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 5-6
Objektplanung nach HOAI § 34, LP 5-9
Beschreibung: Da eine Sanierung der bestehenden Sporthalle der Bundesliegenschaft Kalkar nicht wirtschaftlich wäre, soll nun eine neue Sporthalle gebaut werden. Der Neubau besteht aus den beiden Bereichen Halle und Anbau. Während in der Halle der eigentliche Sportbetrieb stattfindet, sind im Anbau ein Konditionsraum, Geräte- und Technik- sowie Umkleide- und Sanitärräume untergebracht. Zudem erhält die Sporthalle eine Zuschauergalerie, die über eine Rampe barrierefrei erreicht werden kann.
Projektdaten: BRI: 13.240 m³, BGF: 1.445 m²
Baubeginn: 2019 
Bauherr: BLB NRW, Niederlassung Duisburg
Architektur: Ingenieurbüro Klein, Lennestadt

Neubau Fahrradtiefgarage der Universität zu Köln

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49
LP 1-3 Ingenieurbüro Klein, Lennestadt
LP 4-6 Ingenieurgesellschaft Kreutz · Pirlet & Partner
Beschreibung: Das Projekt beinhaltet den Neubau einer Fahrradtiefgarage mit 2 integrierten Pavillons inklusive der Neugestaltung des Albertus-Magnus-Platzes auf dem Zentralcampus der Uni Köln. Eine großzügige Überdachung verbindet die beiden Pavillons zu einem einheitlichen Baukörper. Durch den darüber liegenden Pavillon und dem gemeinsamen Dach wird die Rampe in die Fahrradgarage vor Regen und anderen wetterbedingten Einflüssen geschützt. Die Fahrradtiefgarage bietet Platz für bis zu 1.100 Fahrräder einschließlich 18 E-Bikes.
Projektdaten: BRI: 7.990 m³, BGF: 2.037 m² 
Baubeginn: 2019
Bauherr: Universität zu Köln
Architektur: bob-architektur, Köln

Neubau Fahrzeughalle in Kreuztal

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 2-5
Brandschutzkonzept
Beschreibung: Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau einer Fahrzeughalle mit 2 Parkdecks, die über Rampen angefahren werden. Das Gebäude ist in Massivbauweise aus Stb.-Fertigteilen errichtet. Die Aussteifung der Konstruktion erfolgt oberhalb der Fahrzeughalle über auskragende Stb.-Fertigteilstützen und im Erdgeschoss über eine ausreichende Anzahl an Aussteifungswänden. Die Deckensysteme sind im Wesentlichen als TT-Platten ausgeführt. Die Gründung erfolgt über Blockfundamente, die ihre Lasten über Bohrpfähle in den Baugrund ableiten.
Projektdaten: BRI: 35.000 m³, BGF: 3.100 m²
Fertigstellung: 2019
Bauherr: Lindenschmidt KG, Kreuztal
Architektur: Sonntag + Partner Architekten u. Ingenieure, Siegen

Neubau Produktionshalle mit Sozialräumen

Unsere Leistungen: Baustatische Prüfung, Baukontrollen
Beschreibung: Neubau einer 500 m langen Produktionshalle in Stahlbauweise mit Sozialräumen
Projektdaten: BRI: 381.433 m³
Fertigstellung: 2019
Bauherr: ABUS Kransysteme GmbH, Gummersbach
Architektur: Dipl.-Ing. Alexander Nies, Finnentrop

Neubau Halle 1plus – Koelnmesse 3.0, Köln

Unsere Leistungen: Baustatische Prüfung, Baukontrollen
Beschreibung: Neubau Messehalle mit mehrgeschossigen Technikgebäuden und Brückenanschluss an bestehende Messehallen
Projektdaten: BRI: 212.489 m³, BGF: 16.327 m²
Baubeginn: 2018
Bauherr: Koelnmesse GmbH
Architektur: JSWD Architekten, Köln