Referenzen

Neubau Hubherdofenanlage

Unsere Leistungen: Objektplanung nach HOAI § 34, LP 1-9
Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 1-6
Beschreibung: Errichtung mehrerer Anlagenfundamente zur Optimierung der Walzstraße
Projektdaten: BRI: 4.500 m³, BGF: 1.200 m²
Fertigstellung: 2020
Bauherr: Deutsche Edelstahlwerke Witten
Architektur: Kreutz · Pirlet & Partner, Siegen

Neubau Halle für Filteranlagen in Krefeld

Unsere Leistungen: Objektplanung nach HOAI § 34, LP 1-8
Tragwerksplanung nach HOAI § 51, LP 2-6
Beschreibung: Die Outokumpu Nirosta GmbH plant in Ihrem Werk in Krefeld den Neubau einer Halle zur Aufstellung von zwei Filterpressen zur Trocknung von belastetem Schlamm, der bei Oberflächenveredelungsprozessen anfällt. Die Halle wird als Stahlrahmenkonstruktion ausgeführt und erhält eine Verkleidung aus wärmegedämmten C-Kassettenprofilen sowie einen Betonsockel im Spritzwasserbereich. Außerdem erhält die Halle zwei lichtdurchlässige Sektionaltore mit Vertikalbeschlag und Schlupftüre zum Innenhof hin und eine zusätzliche Tür zur rückwärtigen Bestandshalle. Das Dach wird als wärmegedämmtes Trapezblechdach mit Lichtstraße einschl. NRA-Öffnung im Giebel ausgeführt. Die Aufstellung der Filterpressen erfolgt auf einer Stahlbetonbühne.
Projektdaten: BRI: 2.200 m³, BGF: 200 m² 
Baubeginn: 2019
Bauherr: Outokumpu Nirosta GmbH, Krefeld
Architektur: Kreutz · Pirlet & Partner, Siegen

Neubau Sporthalle in Kalkar

Unsere Leistungen: Objektplanung nach HOAI § 34, LP 5-9
Tragwerksplanung nach HOAI § 49, LP 5-6
Beschreibung: Da eine Sanierung der bestehenden Sporthalle der Bundesliegenschaft Kalkar nicht wirtschaftlich wäre, soll nun eine neue Sporthalle gebaut werden. Der Neubau besteht aus den beiden Bereichen Halle und Anbau. Während in der Halle der eigentliche Sportbetrieb stattfindet, sind im Anbau ein Konditionsraum, Geräte- und Technik- sowie Umkleide- und Sanitärräume untergebracht. Zudem erhält die Sporthalle eine Zuschauergalerie, die über eine Rampe barrierefrei erreicht werden kann.
Projektdaten: BRI: 13.240 m³, BGF: 1.445 m²
Baubeginn: 2019 
Bauherr: BLB NRW, Niederlassung Duisburg
Architektur: Ingenieurbüro Klein, Lennestadt

Sanierung zentrale Wärmeversorgungsanlage, Köln-Wahn

Unsere Leistungen: Objektplanung nach HOAI § 34, LP 2-8 
Tragwerksplanung nach HOAI § 51, LP 2-6
Beschreibung: Zur Senkung des Energieverbrauches der Bundesliegenschaft Luftwaffenkaserne Köln-Wahn wird das Gebäude der zentralen Wärmeversorgungsanlage entsprechend den Anforderungen des neuen Heizkonzeptes umgebaut. Während die neuen Heizkessel im bestehenden Kesselhaus untergebracht werden, entsteht im ehemaligen Pumpenhaus ein neuer Schubboden mit Querförderer zum Transport der Holzhackschnitzel in das angrenzende Kesselhaus. In unmittelbarer Nähe entstand bereits ein neues Holzhackschnitzellager mit vorgelagerter Rangierfläche. Zudem werden in der gesamten Liegenschaft sämtliche Hausanschlussräume an das neue Heizkonzept angepasst.
Projektdaten: BGF ca. 4.200 m² 
Fertigstellung: in Ausführung
Bauherr: BLB NRW, Köln
Architektur: Ingenieurbüro HP Klein, Lennestadt

Sanierung zentrale Wärmeversorgungsanlage, Augustdorf

Unsere Leistungen: Objektplanung nach HOAI § 34, LP 5-8 
Tragwerksplanung nach HOAI § 51, LP 3-6
Beschreibung: Zur Senkung des Energieverbrauches der Bundesliegenschaft Augustdorf wurde das Gebäude der zentralen Wärmeversorgungsanlage entsprechend der Anforderungen des neuen Heizkonzeptes umgebaut. Während die neuen Heizkessel im bestehenden Kesselhaus Platz fanden, wurde das ehemalige Kohlelager zurück gebaut und durch einen Neubau zur Lagerung und Beförderung von Holzhackschnitzeln ersetzt. Zudem wurden das Wärmeverteilnetz der gesamten Liegenschaft an das neue Heizkonzept angepasst.
Projektdaten: BGF: ca. 2.350 m² 
Fertigstellung: 2012
Bauherr: BLB NRW, Bielefeld
Architektur: Ingenieurbüro HP Klein, Lennestadt
  • 1